Inspirationen für Gartenfans

OFFA 2017 - Brunnengeplätscher in einer grünen, die Sinne betörenden Wohlfühlwelt

Brunnengeplätscher in einer grünen, die Sinne betörenden Wohlfühlwelt (Halle 2.0)
Grüne Lebensräume im Freien mit Pflanzenduft, Wassergeplätscher und leuchtende Blüten luden zu Begegnungen, zu gemeinsamem Erleben, Entspannen und Wohlfühlen ein. Knirschende Kiesflächen und einheimischer Sandstein führten die Besucher durch die Pflanzenwelt zu verborgenen, stilvollen Sitznischen und zu einem grossen Tisch als Begegnungsstätte. Die Fachleute von Gassner Blumen Garten Planung Appenzell zeigten den Weg zum persönlichen Genuss-Freiraum von der Planung über die Realisation bis zur Ambiente-Beleuchtung sowie der Installation von stimmigen Garten-Accessoires.

OFFA 2017 - Freiräume als Oasen

Freiräume als Oasen - vom urbanen Kleingarten oder von der Terrasse bis zur grosszügigen Freiraumanlage (Halle 2.0)
Selbst aus kleinsten Flächen kann ein besonders schöner Garten entstehen, der zum Betrachten und Relaxen einlädt. Wie man aus einem Fleckchen Erde eine Oase zaubert, zeigte Hänni Gartenbau-Landschaftsarchitektur, St.Gallen. Die Gartenspezialisten verrieten Tipps und Tricks und präsentierten viele Gartenideen und Designvorschläge. Zu sehen waren zum Beispiel ein eingebettetes Wasserelement und Solitärgehölze, die formvollendete Akzente setzten.

OFFA 2017 - grün.gut.besser.

grün.gut.besser. (Halle 2.0)
Entspannen konnte man sich in der „grün.gut.besser. Gartenoase“ von Entsorgung St.Gallen und dabei den neuen Stadtbewohner in Aktion erleben. An der Sonderschau erfuhren die Besucher viel Wissenswertes zur Dienstleistung Grüngutsammlung und wie der Kreislauf für Speisereste, Rüst- und Gartenabfälle ganzheitlich geschlossen wird. 

OFFA 2017 - Chill-out – so gemütlich kann unser Zuhause sein

«Chill-out – so gemütlich kann unser Zuhause sein» (Halle 2.0)
Was sind die aktuellen Farben, Formen und Muster, wenn es um Balkoninseln geht? Blumen Tschopp zeigte die Trends von diesem Jahr. Balkon 1 zeigte eine «Wohlfühllounge» und bietete einen Wettbewerb. Balkon 2 war dem Thema «Sommerparty unter Freunden» gewidmet.

OFFA 2017 - Rausch der Sinne - 100 Jahre JardinSuisse Ostschweiz

Rausch der Sinne - 100 Jahre JardinSuisse Ostschweiz (Halle 3.0)
Der Garten als Wohlfühloase: Ein sprudelnder Wasserfall, duftende Narzissen, Blumeninseln und Naschgemüse zum Degustieren machten die Sonderschau der Ostschweizer Gärtner zum Erlebnis.

Kulinarischer Gartengenuss

Kulinarischer Gartengenuss (Halle 3.0)
Abtauchen in die neue Welt des Gartenerlebnisses. Kochen im Garten ist angesagt. Am Stand der Petralli Gartenbau AG und der Hyler Metallbau AG erlebten die Besucher, wie sich der neue Lebensstil im Grünen gestalterisch und sinnvoll umsetzen lässt. Lassen Sie sich inspirieren.

OFFA 2017 - Blütenwunder und attraktive Raumfloristik für stilvolles Wohnen

Blütenwunder und attraktive Raumfloristik für stilvolles Wohnen (Halle 3.0)
Die Blumenfamilie Rutishauser präsentierte das Blütenwunder Mandevilla. Diese wunderschöne Kübel- und Balkonpflanze ist eine unermüdliche Dauerblüherin. Sie blüht vom Mai bis zum ersten Frost im Herbst und liebt einen vollsonnigen, heissen Standort. Die Besucher erfuhren zudem, wie mit duftenden Blumen, dekorativen Pflanzen oder einer speziell abgestimmten Trockenfloristik der Alltag verschönert werden kann.

OFFA 2017 - Den Garten geniessen

«Den Garten geniessen» (Halle 3.0)
Die Sonderschau «Leben im Garten» wurde von vier Ausstellern gemeinsam präsentiert. Die Gerber Storen AG zeigte ihre innovativen Lösungen für Wetter- und Sonnenschutz, Poolman die neuste Schwimmbadtechnik und die Chromtech-AI GmbH individuell gestaltete Edelstahlpools. Meisterflorist Walter Zellweger aus Schwellbrunn sorgte mit Pflanzen und Ästen für die blumige Gestaltung der Sonderschau.

OFFA 2017 - Vom Guerilla- zum Urban-Gardening

Vom Guerilla- zum Urban-Gardening (Halle 3.0)
Einst haben Guerilla Gardener heimlich Samen ausgesät, weil ihnen der urbane Lebensraum zu verbaut war. Inzwischen hat sich Guerilla-Gardening zum urbanen Gärtnern entwickelt. Blumen Gschwend zeigte vier Varianten für die Balkongestaltung: «Radieschen+Co. und Sack», «Kräuterlust und Leder», «Gemüse und Gummi» sowie «Dolce und Vita». Damit lassen sich Gemüse, Früchte und Beeren selber produzieren.