Informationen

Hier findest du alles, was du für einen relaxten Aufenthalt am Bierprobier wissen musst.

Olma Messen St.Gallen, Halle 7.0, Zugang über Haupteingang G (bei Moststube)

Freitag, 18. September 2020, 15 - 23 Uhr

Samstag, 19. September 2020, 15 - 23 Uhr

1-Tages-TicketCHF 20.-Enthält CHF 8.- Wertguthaben, oder 4 Bierprobierportionen*
2-Tages-TicketCHF 35.-Enthält CHF 16.- Wertguthaben, oder 8 Bierprobierportionen*
Bier‑DegustationsglasCHF 5.-(Depot)

* 1 Bierprobierportion entspricht CHF 2 Konsumationswert, in der Regel entspricht das 1dl Bier. Beachte dazu die Angebote der Brauereien.

Vorverkauf

Tickets online oder mobile kaufen - Eintrittstickets können hier ab August 2020 online gekauft werden.

 

Das im Ticketpreis enthaltene Wertguthaben wird beim Zutritt zum Event automatisch aufgeladen.

 

Kasse

Tickets können auch am Event an der Kasse gekauft werden.

Das Bierprobier-Bierfestival St.Gallen funktioniert bargeldlos (Cashless).

 

Die Verwendung des Cashless-Systems kann kurz so erklärt werden:

a) Festivalband erhalten
Du erhältst das Festivalband an der Festival-Kasse

 

b) Festivalband laden
Das Festivalband kann mit einem Betrag nach Wunsch an folgenden Stellen aufgeladen werden:

- Festival-Kasse

- Ladestation im Festival-Gelände

 

c) Mit Festivalband bezahlen

1. Kaufbetrag wird am Display angezeigt

2. Chip im Festivalband ruhig an Terminal halten bis Betrag abgebucht und neuer Saldo auf dem Display angezeigt wird.

 

d) Wertguthaben
Das Wertguthaben von CHF 8.- (1-Tages-Ticket), bzw. CHF 16.- (2-Tages-Ticket) wird mit Abgabe des Festivalbandes an der Festival-Kasse automatisch aufgeladen.

Im Folgenden sind die wichtigsten Fragen zum Ablauf aufgelistet:

1. Wie komme ich zu meinem Festivalband?

Das Festivalband wird an der Festival-Kasse abgegeben.

 

2. Kann ich nur noch bargeldlos zahlen?

Ja! Sämtliche Bier-Degustationsstände, Verpflegungsstände, wie auch der Festival-Bier-Shop akzeptieren nur eine bargeldlose Bezahlung mittels Festivalband.

 

3. Wo kann ich mein Festivalband mit einem Guthaben laden?

Vor dem Festival:

Kaufen eines Vouchers mit Wertguthaben im Wert von CHF 10.-; CHF 50.-; CHF 100.- via Homepage www.bierprobier.ch/tickets. Abgabe des Vouchers an der Festival-Kasse. Dort wird das Guthaben auf Deinen Bändel geladen.

Während dem Festival:

An der Festival-Kasse, oder an der Ladestation im Festival-Gelände.

 

4. Wann kann ich auf dem Festival Geld auf meinen Chip laden?

Es ist dir durchgehend möglich Geld auf deinen Bändel aufzuladen. 

 

5. Welche Beträge kann ich aufladen?

Vor dem Festival: Voucher im Wert von CHF 10.-; CHF 50.-; CHF 100.-.

Während dem Festival: Der Ladebetrag ist frei wählbar. 

 

6. Wie kann ich das Festivalband aufladen?

Das Festivalband wird mittels Bargeld oder EC-Karte an der Ladestation aufgeladen. 

 

7. Wie viel Guthaben habe ich?

Du kannst das Guthaben jederzeit an der Ladestation, aber auch bei allen Degustations- und Verpflegungsständen abfragen. Zudem erscheint dein Restguthaben immer nach der Transaktion auf dem Display.

 

8. Ich habe zu viel bestellt und das Guthaben reicht nicht aus?

Hier ist die Vorgehensweise gleich wie bei Bargeld. Die Bestellung muss storniert werden. Du suchst die nächste Ladestation auf und lädst dein Festivalband mit neuem Guthaben auf bzw. nennst dem Personal nach der Stornierung deinen neuen Bestellwunsch.

 

9. Was passiert, wenn ich mein Festivalband verliere?

Nicht personalisierte Festivalbändel sind mit Bargeld gleichzusetzen und deshalb genauso vorsichtig aufzubewahren. Eine Rückerstattung des Restguthabens ist hier nicht mehr möglich.

 

10. Das Festival ist für mich zu Ende und ich möchte das noch vorhandene Restguthaben auf meinem Festivalband zurückerstattet bekommen. Wie muss ich vorgehen?

Während des Festivals kann das Guthaben einfach bei der Ladestation im Festival-Gelände ausbezahlt werden.

 

11. Was passiert mit dem Guthaben, wenn das Festival vorbei ist? Erhalte ich es dann auch zurück?

Nach dem Festival können Restguthaben aus technischen Gründen nur auf Kulanz zurückbezahlt werden.

 

12. Wird meine Konsumation mit meinem Namen gespeichert?

Nein, die Festivalbändel sind nicht personalisiert.

 

13. An wen kann ich mich bei Fragen oder Problemen wenden?

Bei Fragen kannst du dich jederzeit über bierprobier@olma-messen.ch an uns wenden. Während des Festivals steht entsprechendes Servicepersonal bei der Ladestation für Auskünfte und Hilfe bereit.

 

14. Funktioniert das System auch bei Stromausfall?

Ja. Das System ist so aufgebaut, dass es generell nicht über ein Netzwerk online verbunden sein muss.
 

Ein Bancomat der Raiffeisen befindet sich an der Jägerstrasse beim Eingang G neben der Moststube. Es steht ausserdem ein Drive-in-Bancomat der St.Galler Kantonalbank an der St.Jakobstrasse vor der Halle 2.1 zur Verfügung.

Lage/Anfahrt

St.Gallen ist aus allen Richtungen bestens erschlossen: über die Autobahn A1, die Bahnachse Genf-Zürich-München oder den Flughafen Zürich und den Flugplatz St.Gallen-Altenrhein. Das Messegelände liegt mitten in der Stadt.

 

Anfahrt mit ÖV

Anfahrt bis St.Gallen Bahnhof oder St.Gallen-St.Fiden: SBB-Fahrplan

Ab Hauptbahnhof St.Gallen

  • mit Bus Nr. 3 (Heiligkreuz) bis Haltestelle «Olma Messen» oder «Langgass»
  • mit Bus Nr. 4 (Wittenbach Bahnhof) bis Haltestelle «Olma Messen» oder «Langgass»
  • mit Bus Nr. 6 (Heiligkreuz) bis Haltestelle «Olma Messen» oder «Rosenheimstrasse»

Ab Bahnhof St.Gallen-St.Fiden

5 Gehminuten, Beschilderung folgen

 

Anfahrt mit Auto

Ab Autobahn A1 die Ausfahrt St.Gallen-St.Fiden (Nr. 82) benutzen und Beschilderung Olma Messen St.Gallen folgen.

Parking auf dem F6 oder in den Tiefgaragen 8 und 9. Navigation Parkhaus «Olma»: Sonnenstrasse 39, oder N 47°25.860' | O 009°23.033'

Übersicht freie Parkplätze in der Stadt St.Gallen

Zutritt: ab 18 Jahren

 

Rauchverbot: In allen Hallen und Restaurants. Gilt auch für E-Zigaretten.

 

Hundeverbot: Hunde sind auf dem Messegelände und in den Hallen nicht zugelassen.

Hotels

Geniess deinen Aufenthalt in einem der zahlreichen Hotels. Das Angebot reicht von einfachen kleinen Häusern bis hin zu luxuriösen Hotels: Angebot Unterkünfte.