Wir gratulieren!

Nick Alpiger gewinnt den 23. OLMA-Schwinget

Mit dem 23. OLMA-Schwinget vom Sonntag, dem 17. Oktober 2021 in St.Gallen, endete die Freiluftsaison 2021 der Schwinger. Der Nordwestschweizer Gast Nick Alpiger gewann vor 4'000 Zuschauern den Siegermuni Sämi. Der Aargauer Eidgenosse bezwang im Schlussgang nach 20 Sekunden den Toggenburger Marcel Räbsamen mit Kurz und Nachdrücken.
 

OLMA Schwinget Sieger Nick Alpiger
Der stolze Sieger des 23. OLMA-Schwinget Nick Alpiger mit Muni Sämi

Zum Saisonabschluss stiegen noch einmal 85 Schwinger ins Sägemehl. Darunter drei Eidgenossen und Kilchberger-Sieger Damian Ott. Bereits im ersten Gang traf der aufstrebende Mann der Saison Damian Ott auf den stärksten Gast Nick Alpiger. Der Gang endete gestellt. 

 

Nach einem weiteren Gestellten im zweiten Gang fiel Ott bereits früh aus dem Rennen um den Tagessieg, klassierte sich aber am Abend auf dem zweiten Rang. Alpiger gewann seine vier folgenden Gänge und qualifizierte sich souverän für den Schlussgang. In diesem traf er auf einen anderen Toggenburger, Marcel Räbsamen aus Müselbach. Marcel Räbsamen verlor zwar seinen ersten Gang, gewann aber die folgenden vier Kämpfe mit der Maximalnote und folgte so Nick Alpiger in den Schlussgang. In diesem liess der Aargauer nichts anbrennen und bezwang den jungen Toggenburger mittels Kurz und Nachdrücken am Boden. 

 

Vom organisierenden Stadtverband traten sieben Schwinger an. Der Gossauer Simon Oertig zeigte eine starke Leistung und klassierte sich im Rang 6b, Andy Signer aus Wittenbach erwischte ebenfalls einen guten Tag und erschwang sich den Rang 7c. Cédric Lenherr folgte auf Rang 10j, Tobias Signer 13b, Marcel Gerig 14d, Jonas Lenherr 14f und Gallus Dudli 16d.

OLMA 2018 - Schwinget

Veranstalter

Veranstalter des 23. OLMA-Schwingets ist der Schwingerverband St.Gallen und Umgebung.