Medienmitteilungen

Unsere aktuellsten Medienmitteilungen finden Sie immer hier. Eine grössere Auswahl von Berichten gibts in den Medien-Bereichen der einzelnen Messen.

Geschäftsjahr 2020 und Ausblick

Das Geschäftsjahr 2020 der Olma Messen St.Gallen war geprägt durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Absagen von Messen und Veranstaltungen. Der Umsatzausfall betrug 70 %, zur Sicherung der Liquidität wurde ein Rettungspaket geschnürt. Die Verantwortlichen nutzten das Krisenjahr, um Neues zu wagen und bestehende Strukturen zu überdenken. Das Grossprojekt «Neue Halle 1» entwickelte sich plangemäss, und die Bauarbeiten kamen zügig voran. Mit «Stand Up» lancieren die Olma Messen St.Gallen in diesem Frühling eine Initiative, um im Dialog mit Ausstellern und Kunden die Wiederaufnahme des Messe- und Veranstaltungsgeschäfts vorzubereiten. Das «Olma Camping» bringt seit Anfang April wieder Leben auf das Olma-Gelände.

Einstellung von drei Messen

Der Genossenschaft Olma Messen St.Gallen fehlen im ersten Halbjahr 2021 erneut fast sämtliche Einnahmen aufgrund des Veranstaltungsverbots im Rahmen der Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor der Corona-Pandemie. Diese Ertragsausfälle haben den Druck erhöht, weitere Sparmassnahmen umzusetzen. Drei Messen, die unter von der Pandemie schwer beeinträchtigten Märkten leiden und die schon vor der aktuellen Krise eine negative Entwicklung aufwiesen, werden deshalb eingestellt. Mit diesem Entscheid verbunden ist ein Personalabbau im Unternehmen.

Immo Messe Schweiz und OFFA finden auch 2021 nicht statt

Die Massnahmen des Bundes zum Schutz der Bevölkerung vor der Corona-Pandemie verbieten Veranstaltungen jeglicher Art auf unbestimmte Zeit. Diesem Verbot fallen nun auch die Immo Messe Schweiz, welche vom 26. – 28. März 2021 hätte stattfinden sollen, und die Frühlingsmesse OFFA, die als erlebnisreichster Marktplatz der Ostschweiz vom 21. – 25. April 2021 vorgesehen war, zum Opfer. Beide Messen konnten schon 2020 nicht stattfinden, deren Absage bedeutet eine weitere grosse Lücke im gesellschaftlichen Leben der Ostschweiz.

Die Olma Messen St.Gallen stehen auch 2021 vor grossen Herausforderungen und machen sich fit für die Zukunft

Die Olma Messen St.Gallen mussten seit Anfang März 2020 fast das ganze Messe- und Veranstaltungsprogramm annullieren und sehen sich auch für die nächsten Monate mit einer unsicheren Lage konfrontiert. Kredite der öffentlichen Hand und eine Kapitalerhöhung von insgesamt gegen CHF 22 Mio. haben das Unternehmen in der Krise gestützt und gleichzeitig seine positive Verankerung in der Region vertieft. Zur Vorbereitung des Neustarts nach der Krise erneuern die Olma Messen St.Gallen ihre Organisationsstruktur und treiben ihre strategischen Projekte und den Neubau der Halle 1 voran.

Die Fachmesse Tier&Technik findet 2021 nicht statt

Nach umfangreichen Konsultationen mit Fachbeiräten, Ausstellern und Partnern hat die Geschäftsleitung der Olma Messen St.Gallen beschlossen, die Fachmesse Tier&Technik im Jahr 2021 ausfallen zu lassen. Dieser Entscheid wurde im Interesse der Aussteller gefällt, um ihnen in dieser wirtschaftlich anspruchsvollen Zeit Planungssicherheit zu geben und unnötige Kosten und Vorbereitungsarbeiten zu vermeiden. Es kann heute nicht damit gerechnet werden, dass bis Ende Februar Grossveranstaltungen und Messen, welche gemäss Covid-19-Verordnung verboten sind, wieder erfolgversprechend stattfinden können.

Messen sind bedeutende Wirtschaftsmotoren

Acht Messevertreterinnen und -vertreter aus der Ostschweiz und Vorarlberg trafen sich auf Initiative von LIHGA- und WIGA-Messeleiter Georges Lüchinger zum ersten Messegipfel. Sie tauschten sich aus über ihre Erfahrungen in einem schwierigen Jahr und über mögliche Zukunftsszenarien. Für sie ist klar: Messen sind für unsere Region sowohl gesellschaftlich wie auch wirtschaftlich von grosser Wichtigkeit.

Grenzenlos – Die Ferienmesse und OCA Ostschweizer Camping und Freizeitausstellung 2021 finden nicht statt

Nach dem jüngsten Bundesratsentscheid über Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie haben die Organisatoren der beiden Messen entschieden, auf die kommende Durchführung zu verzichten. Die beiden traditionsreichen Messen hätten gemeinsam vom 22. – 24. Januar 2021 stattfinden und die neue Ferien- und Reisesaison einläuten sollen. Durch das generelle und unbefristete Verbot von Messen in Innenräumen ist die Planungssicherheit für die Veranstalter und die Aussteller aus der von Corona stark betroffenen Tourismusbranche vollends verloren gegangen.

Medienkontakt

Genossenschaft Olma Messen St.Gallen
Splügenstrasse 12
Postfach
9008 St.Gallen


Telefon +41 71 242 02 33

nico.canori@olma-messen.ch